Menu principale
Info
  



1. Preis

immagine_opera_1_sabine_delafon_1024x1024_500kb_400

  
2pixel_nero

Sabine Delafon
NOTFAIR Gallery
Score 132/150


"1"

2009
67 x 24,5 cm
Glas, Gips, Kunststoff Blumen, Nüsse, Perlen, Spiegel-Pulver

Einsteins berühmter Satz „Ich kann nicht glauben, dass Gott mit dem Universum Würfel spielt“ bildet die Basis für dieses komplexe Werk. Als Aufarbeitung der volkstümlich-religiösen Hingabe platzierte die Künstlerin eine Votivstatue zusammen mit einer Kunststoffblume in einem Glasbehälter. Der Ausgangspunkt war also die Darstellung des Göttlichen nach der allgemein bekannten volkstümlichen Auffassung. Auf dem Behälter befindet sich ein kleiner Teller mit zwei Würfeln, die von den Betrachtern verwendet werden können, je nachdem, ob sie dem berühmten Wissenschaftler widersprechen wollen oder mit ihm übereinstimmen. Delafon fordert mit großer Überzeugungskraft den Betrachter zur Interaktivität, zum Überlegen heraus.

„1“ bescheinigt der jungen Künstlerin Reife, Kohärenz und Sinn für Poesie. Das Werk weckt starke Gefühle, ist schon in seiner Form bemerkenswert und in seiner konzeptuellen Entwicklung komplex. Es provoziert auf intelligente Weise, regt aber direkt und einfach, mit einer feinen ironischen Note zur Auseinandersetzung mit dem Thema Spiritualität an. Der Betrachter bildet mit Genuss ein ästhetisches Urteil.

Ankauf des Werkes als Imagebild für „kunStart“ 2010