- Aktuelles

« zurück

Der Kaiser in Bozen


Der legendäre Kaiser Franz war am 8. Dezember zu Gast in Bozen - nicht als Botschafter der Weltmeisterschaft in Südafrika, sondern als Botschafter der Hilfsbereitschaft. Franz Beckenbauer, der sein Leben lang auf der Sonnenseite des Lebens stand, wollte nach seinem Abschied als aktiver Sportler von diesem Glück etwas an Menschen, mit denen das Schicksal nicht so großzügig umgegangen ist, zurückgeben. Die 1982 ins Leben gerufene Franz Beckenbauer Stiftung hat das Ziel, Bedürftige finanziell und beratend zu unterstützen. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Beckenbauer Stiftung, Wilfried Krebs, nahm Beckenbauer auf Einladung der Stiftung Sparkasse bei einer Diskussionsrunde im Waltherhaus teil.
Durch den Abend führte Alex Ploner, der in einem „face to face" Gespräch mit dem Kaiser ernste aber auch heitere und lustige Episoden aus Beckenbauers Leben Revue passieren ließ. Beckenbauer erwies sich am diesem Abend nicht nur als ausgezeichneter Redner sondern zeigte auch immer wieder seinen Sinn für Humor. Doch Beckenbauer hat nicht nur aus seinem Leben und von seinen großen Fußballer-Erfolgen erzählt, im Laufe des Abends stellten er und Stiftungspräsident Wilfried Krebs auch die Entwicklung und Ziele der Beckenbauer Stiftung vor (siehe auch www.beckenbauer-stiftung.de). Gerhard Brandstätter, Präsident der Stiftung Sparkasse, erörterte gemeinsam mit Franz Beckenbauer und Wilfried Krebs eine Zusammenarbeit der beiden Stiftungen bzw. eine Absichtserklärung diese in den nächsten Jahren zu vertiefen.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it