- Aktuelles

« zurück

"Cultura Socialis" prämiert die besten Sozialprojekte des Landes


Geistig fit im hohen Alter und Lebensmittel auf Kredit - 2 Beispiele

Alt lernt von jung und umgekehrt: diesen generationsübergreifenden Unterricht erlebten die Informatikschüler der Landesberufsschule „Ch. J. Tschuggmall" in Brixen sowie Senioren und Mitglieder des Vereines „Fallschirm", einem Verein für Schlaganfallbetroffene sowie Schädel-Hirn-Trauma-Patienten. Die Schüler betätigten sich als Tutoren und führten die Senioren in die Welt des Computers ein: vier mal zwei Stunden dienten zur Einführung in die wichtigsten Computerfunktionen wie Internet, E-Mail, Word und Excel, wobei jedem einzelnen Senior ein persönlicher Tutor zur Seite stand.
Dies ist eines der vielen Projekte, die unter der Sparte „formal - öffentlich und privat" (hauptamtliche Sozialarbeit in den Bereichen Sozialwesen, Jugendarbeit, Arbeit, Schule, Sanität, Wohnbau u.a.) der landesweiten Kulturinitiative „Cultura Socialis" eingereicht wurde.

Zur Sparte „Unternehmen" gehört das Projekt „Lebensmittel auf Kredit": ein kleiner Lebensmittelladen im Bozner Stadtviertel Don Bosco gewährt in Not geratenen Kunden Kredit. Der geschuldete Betrag wird aufgeschrieben und von den betreffenden Personen, sobald es ihnen möglich ist, zurückbezahlt. Es handelt sich hier um soziales Engagement aus Überzeugung, dass Menschen in Not geholfen werden muss, auch wenn aus unternehmerischer Sicht damit große Schwierigkeiten verbunden sind.
Zielsetzung des Projektes „Cultura socialis" ist das Sammeln, Dokumentieren und Prämieren besonderer sozialer Initiativen auf Landesebene. Unter www.cultura-socialis.it können das ganze Jahr über Projekte in den verschiedenen Sparten des Sozialen, die nicht älter als zwei Jahre sind, eingereicht werden. Eine Jury wählt einmal jährlich die Siegerprojekte aus, welche während der Veranstaltung „Cultura Socialis" präsentiert und prämiert werden. Die Präsentation der Siegerprojekte erfolgt auf eine recht innovative Form: jeweils ein Künstler übernimmt die Patenschaft für ein Siegerprojekt und stellt dieses in künstlerischer Form vor. Die Kosten für die künstlerische Gestaltung der Projektpräsentationen werden auch heuer durch die Stiftung Südtiroler Sparkasse getragen. Die Unterstützung der Stiftung übernimmt in diesem Fall eine doppelte Förderfunktion: Sozialengagement wird prämiert und Kunst unterstützt, sodass diese Initiative eine bereichsübergreifende Unterstützung darstellt.
Cultura Socialis wurde im Jahr 2006 von der Abteilung Sozialwesen des Landes initiiert und hat sich als langfristig angelegtes Projekt zum Ziel gesetzt, zum sozialen Engagement auf allen Ebenen zu motivieren und dadurch der Sozialpolitik neue Impulse zuzuführen und das Bewusstsein für die Kultur des Sozialen im Lande zu schärfen.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it