- Aktuelles

« zurück

Alexander-Langer-Preis für Narges Mohammadi


Der internationale Alexander-Langer-Preis, der von der Stiftung Südtiroler Sparkasse zur Verfügung gestellt und von der Alexander Langer Stiftung an Personen vergeben wird, die sich durch mutige Entscheidungen, unabhängiges Denken und ein starkes soziales Engagement auszeichnen, ging dieses Jahr an die iranische Ingenieurin und Journalistin Narges Mohammadi. Nachdem dieser die Ausreise aus dem Iran untersagt wurde, nahm Shirin Ebadi, die im Jahre 2003 den Friedensnobelpreis erhielt und auch seitens der Stiftung in Bezug auf Projekte im Iran unterstützt wurde, den Preis entgegen.
Während im Iran die Demokratiebewegung blutig niedergeschlagen und die Vorstellung von recht und Ordnung erbarmungslos exekutiert wird, erhalten die Friedensträger und Verteidiger der Menschenrechte im Ausland immer mehr Gehör und Anerkennung. Andrea Zeppa, Vizepräsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der sich tief beeindruckt von dem unermüdlichen Einsatz der beiden Frauen im Kampf um mehr Gerechtigkeit zeigte, betonte, dass die Notwendigkeit kultureller Veränderungen, d.h. das verstärkte Streben nach den Grundsätzen des Menschenrechts auch in muslimischen Staaten unabdingbar sei. Narges Mohammadi und Shirin Ebadi arbeiten in ihrem Heimatland eng zusammen. Beide sind davon überzeugt, dass die iranische Bevölkerung einen demokratischen Wandel und die Einhaltung der Menschenrechte ersehnt. Der Alexander-Langer-Preis soll eine Motivation sein, nicht aufzugeben und den harten Kampf für mehr Gerechtigkeit weiterzuführen.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it