- Aktuelles

« zurück

Stiftung kauft historisch bedeutende Immobilie im Stadtzentrum von Bozen


Die Stiftung Südtiroler Sparkasse hat das sog. "Waaghaus" am Kornplatz/Ecke Bozner Lauben von der Stadt Bozen angekauft.
Der Kauf geht mit der Restaurierung der sanierungsbedürftigen Immobilie einher, die nun die Stiftung übernehmen wird. Weiters im Vertrag und im Einvernehmungsprotokoll zwischen den zwei Partnern enthalten ist die kulturelle Bindung der Liegenschaft. 20 Jahre lang muss der 1., 2. und 3. Stock, aber auch das 2. Untergeschoss für kulturelle Zwecke genutzt werden. Beschränkt auf die Seite der Laubengasse wird das Parterre weiterhin für Handelsbetriebe vorbehalten, auch um das historische Bild der Bozner Geschäftsmeile zu bewahren.
Die Stiftung Sparkasse möchte durch den Ankauf des Gebäudes, in dem im übrigen die erste Geschäftsstelle der Südtiroler Sparkasse in Bozen untergebracht war, dieses einem größeren Publikum zugänglich machen und künftig Projekte und Initiativen im Interesse der Südtiroler Bevölkerung verwirklichen.
Das Waaghaus war bis 1870 Sitz der öffentlichen Waage, der sog. Fronwaage; die einzige zulässige Waage zur damaligen Zeit. Sie ist auf einem Fresko von Albert Stolz abgebildet, das auf dem Schwibbogen, dem waagrechten Bogen über der kleinen Verbindungsgasse zwischen Lauben und Kornplatz angebracht ist.
Das wichtige, vor allem gewinnbringende Amt der Getreideaufsicht wurde um 1342 von den Grafen von Tirol an die Bozner Familie der Vintler und später (1580) an die Herren von Wolkenstein verliehen, die es bis 1633 innehatten. Von der ursprünglich romanischen Anlage des Hauses ist an der östlichen Außenmauer regelmäßig abgeglichenes Mauerwerk erhalten geblieben.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it