- Aktuelles

« zurück

Preisgekrönte Madonna noch bis Ende Oktober im Museion!


„Ich kann nicht glauben, dass Gott mit dem Universum Würfel spielt." Der berühmte Satz Albert Einsteins bildet die Basis für das komplexe Werk der Künstlerin Sabine Delafon, Siegerin des von der Stiftung Südtiroler Sparkasse erstmals eingerichteten Förderpreises für junge experimentelle Kunst „The Glocal Rookie of the Year". Die französische Künstlerin (1975 in Grenoble geboren), die heute in Mailand lebt, überzeugte die Jury mit einer Votivstatue, die die Muttergottes in einem Glasbehälter zeigt, auf dem zwei Würfel liegen.
Indem Delafon den Betrachter zur Interaktion auffordert, die Würfel zu verwenden oder nicht, lässt sie ihm die Wahl der Aussage des berühmten Wissenschaftlers Albert Einstein zuzustimmen oder diese zu widerlegen. Damit möchte die Künstlerin auf spielerische Weise dazu anregen, über das Thema der Spiritualität, der Religiosität, über den Zufall oder das bewusste menschliche Handeln nachzudenken. Das Werk, das von der Stiftung Südtiroler Sparkasse angekauft und dem Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst bis Ende Oktober als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurde, spiegelt mit seiner angemessenen Präsentation in einem öffentlichen Raum die Absicht der Initiative wider, nämlich junge Künstler auf dem Weg in die Zukunft unter die Arme zu greifen.
„The Glocal Rookie of the Year" soll zu einem Fixpunkt werden und jedes Jahr gemeinsam mit der jungen und vielversprechenden Bozner Kunstmesse kunStart zusammen stattfinden, um so deren Aufschwung und Erfolg bestmöglich zu unterstützen.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it