- Aktuelles

« zurück

Die Stiftung Südtiroler Sparkasse hilft mit 118.500 Euro


Die Stiftung Südtiroler Sparkasse hat ihre Unterstützung für die Caritas ausgeweitet. Insgesamt 118.500 Euro hat sie heuer für verschiedene Caritas-Dienste zur Verfügung gestellt - 15.500 Euro mehr als im Vorjahr. Davon gehen 42.500 Euro an den Hilfsfonds „Menschen in Not" und die Schuldnerberatung, weitere 42.500 Euro an die Hospizbewegung und 30.000 Euro an die Caritas-Strukturen in Caorle. Mit zusätzlichen 3.500 Euro ermöglicht die Stiftung Sparkasse Restaurierungsarbeiten in der Marienherberge in Meran. Dort bietet die Caritas jenen Menschen eine Unterkunft an, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und eine Unterkunft und kleinere soziale Hilfestellungen brauchen.

Die Zahl der Ratsuchenden in der Schuldnerberatung steigt von Jahr zu Jahr. Es sind vielfach Familien, die in finanziell schwierigen Situationen stecken und ohne professionelle Hilfe keinen Ausweg aus ihrer prekären finanziellen Lage finden. Die SchuldnerberaterInnen bieten kostenlos fachliche Hilfe an. Von den 42.500 Euro der Stiftung Südtiroler Sparkasse wurden 30.000 Euro zur Existenzsicherung verschuldeter Menschen verwendet, mit den restlichen 12.500 anfallende Ausgaben der Schuldnerberatung abgedeckt.
In der Hospizbewegung sind derzeit 157 gut ausgebildete Frauen und Männer freiwillig tätig. Sie begleiten Schwerkranke, Sterbende und Trauernde in ganz Südtirol, widmen ihnen Zeit und geben Nähe und Beistand. Dank des Beitrages der Stiftung Sparkasse ist die Finanzierung der notwendigen Aus- und Weiterbildungen für die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und der KoordinatorInnen auch für das kommende Jahr gesichert.
Mit weiteren 30.000 Euro ermöglicht die Stiftung Südtiroler Sparkasse Holzsanierungsarbeiten in der Ferienstrukturen der Caritas in Caorle, den Ankauf von 24 Sofas und einer Maschine zur Säuberung des Strandes, außerdem die Installation einer einheitlichen Schließanlage in der Kinderferiensiedlung "J. Ferrari".
Weitere 3.500 Euro können zur Erneuerung der Elektro-Anlage in der von der Caritas geführten Marienherberge in Meran eingesetzt werden. Dort nimmt die Caritas Frauen und Männer auf, die sich aus der Obdachlosigkeit heraus in das „normale" Leben hinein entwickeln und kleinere Hilfestellungen brauchen; oder Menschen, die Gefahr laufen, in die Obdachlosigkeit abzudriften. Die Gäste in der Marienherberge versorgen sich selbst. Die neuen Elektroinstallationen garantieren den BewohnerInnen mehr Sicherheit.
„Die Unterstützung seitens der Stiftung Südtiroler Sparkasse ist für uns sehr wichtig, um unsere Tätigkeiten kompetent weiterführen zu können", bedankt sich Caritas Direktor Heiner Schweigkofler. Nicht alle Dienste und Tätigkeiten der Caritas seien zur Gänze mit Beiträgen seitens der öffentlichen Hand abgedeckt. Der Beitrag der Stiftung Südtiroler Sparkasse helfe, notwendige Ausgaben zu finanzieren und Menschen in Not konkret zu unterstützen.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it