- Aktuelles

« zurück

500.000 Bücher online


Die Stiftung Südtiroler Sparkasse und die Genossenschaft Bibliogamma ONLUS luden am 22. Oktober zur Veranstaltung „Erbe & Innovation" ins Kloster Neustift ein. Anlass war das Erreichen von 500.000 katalogisierten Büchern durch das südtirolweite Projekt „Erschließung Historischer Bibliotheken" (EHB). Außerdem wurden innovative Technologien und Konzepte der Digitalisierung Wien - Brüssel vorgestellt.
Seit dem Jahr 1997 fördert die Stiftung Südtiroler Sparkasse das von Bibliogamma ONLUS getragene Projekt „Erschließung Historischer Bibliotheken in Südtirol". Vorrangiges Ziel von EHB ist es, die verborgenen historischen Buchbestände aus Klöstern, Pfarreien, Museen, und von öffentlichen und privaten Trägerschaften zu erschließen. Die erhobenen Daten werden durch einen elektronischen Katalog Wissenschaftlern und Interessierten weltweit kostenlos zur Verfügung gestellt. Im August 2010 wurde die Marke von 500.000 Aufnahmen überschritten.
Der historische Buchbestand stellt das umfassendste Kulturerbe des Landes dar. Es gibt Aufschluss über die Mentalitäts- und Kulturgeschichte der Region. Durch das Förderprojekt der Stiftung Südtiroler Sparkasse ist es für die Forschung zugänglich und nutzbar. In der Datenbank von EHB befinden sich bereits große Stiftsbibliotheken, wie die der Augustiner Chorherren von Neustift oder der Benediktiner Muri-Gries, sowie die großen Sammlungen der Franziskaner Bozen, der Kapuziner Brixen, des Deutschen Ordens Lana und der Philosophisch-Theologischen Hochschule Brixen. Aber auch kleine sehr wertvolle Fachbestände, unter anderem die Propsteibibliothek Bozen, die Sammlung Parschalk, das Pharmaziemuseum Brixen oder die Privatsammlung Staffler sind bereits vom Projekt erfasst und erschlossen worden. Vor Kurzem wurden die Bibliothek der Eucharistiner Bozen und die ladinischen Pfarrbestände in Angriff genommen. Andere wertvolle Bücherschätze des Landes, allen voran die Bibliothek des Klosters Marienberg, stehen noch aus, sie werden aber demnächst in die Erschließung miteinbezogen.
Zusammen mit dem Forschungsprojekt EHB werden bei der Veranstaltung innovative Erschließungsaspekte durch das EU-Projekt Future Internet Research and Experimentation präsentiert. Darüberhinaus wird erstmals in Südtirol der weltweit eingesetzte automatische Buchscanner von Treventus Mechatronics „ScanRobot" vorgeführt.
Seit 2006 gibt Bibliogamma zum EHB-Projekt eine eigene Werkreihe heraus. Anlässlich der Veranstaltung wird der gleichzeitig erscheinende siebte Band der Reihe vorgestellt.
Weitere Informationen: www.ehb.it

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it