- Aktuelles

« zurück

Rocknet Live Award 2012 - Gold für Nolunta’s


Stiftungspräsident Gerhard Brandstätter, Landesrätin Kasslatter Mur sowie Walter Eschgfäller und Willy Vontavon von der Liederszene Südtirol prämierten am 20. März die diesjährigen Sieger des größten Musikwettbewerbs Südtirols, dem Rocknet Live Award. Die goldene Gitarre ging dieses Jahr an die Grödner Folkrock-Band Nolunta's, die Ende Februar in Nals souverän Jury und Publikum eroberten. Zweite wurden „Reach Us Endorphine" aus Barbian, Dritte „turbotrööt".
Der "Rocknet Live Award", der von der Stiftung Südtiroler Sparkasse und von den drei Kulturassessoraten der Autonomen Provinz Bozen Südtirol unterstützt wird und junge Musiker mittels Prämien, Preisen und einer intensiven Medienkampagne belohnt, bedeutet für viele Nachwuchstalente ein mögliches Sprungbrett in die internationale Musikszene. Dieses Jahr überzeugten die Grödner Folkrocker Nolunta's bestehend aus Andreas Kondrak, Simon Paur, Luigi Romanelli, Stephan Canins, Hannes Senoner und Leo Großrubatscher. „Nolunta's" erzeugen mit einer Unmenge an verschiedenen Instrumenten wie Gitarre, Mandoline, Ukulele, Kontrabass, Djembe, Steirische Harmonika, Mundharmonika und Schlagzeug einen eigenen, originellen Sound voller Leidenschaft. Dadurch, dass alle Musiker aus unterschiedlichen Musikrichtungen kommen und ihren Teil einfließen lassen, hat ihre Musik etwas Experimentelles, Avantgardistisches. Gekoppelt mit einer starken Bühnenpräsenz und einem ultimativen körperlichen Einsatz stehen ihnen alle Torre für eine erfolgreiche Karriere offen...

Auf dem 2. Platz landeten alte Bekannte, nämlich die „Reach Us Endorphine" aus Barbian. Die Metalrock-Band um Sänger Alexander Stein hatte 2009 den Rocknet Live Award gewonnen, 2010 erlangten sie den dritten Platz.
Dritte hingegen heuer wurde eine „schräge" Indie-Rock-Kombo namens „turbotrööt": Susan La Dez, Nick Barbolini, Wilco Lensink und Lukas Abram spielen „Lärm vom Feinsten" (Eigendefinition). Die Texte von turbotrööt, die in skurrilen Pelzen auftraten, sind meist in Dialekt gehalten. turbotrööt bieten Unterhaltung pur - mit einer feuerroten Sängerin als Eyecatcher.
Im Bild: Willy Vontavon (Liederszene Südtirol), Walter Eschgfäller (Präs. Liederszene Südtirol), LR Sabina Kasslatter Mur, Stiftungspräsident Gerhard Brandstätter

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it