- Aktuelles

« zurück

Neue komplementäre Wege der Asthmatherapie


Das Südtiroler Bergbaumuseum - Bereich Klimastollen organisiert am 4. und 5. Mai 2012 ein internationales Symposium zum Thema NEUE KOMPLEMENTÄRE WEGE DER ASTHMATHERAPIE. „Ziel dieses Symposiums ist es, den Dialog unter den Wissenschaftlern zu fördern und folglich nach neuen Wegen zu suchen, damit das Innovationspotential für komplementäre Therapiemöglichkeiten in den Bereichen Luft, Wasser und Gebirgsklima bei Personen mit Atemwegserkrankungen noch besser erforscht werden kann," meint Dr. Albin Voppichler vom Klimastollen Prettau.
Acht renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland sprechen über neue komplementäre Therapiemöglichkeiten bei Atemwegerkrankungen.
Weiter sprechen einige Kunden über Ihre positiven Erfahrungen, die sie mit der Speläotherapie im Klimastollen Prettau gemacht haben.
Die Realisierung dieses Symposiums wurde erst durch die großzügige Unterstützung durch die Stiftung Südtiroler Sparkasse und anderer Partner möglich.
Es besteht die Absicht inhaltlich weiterführende Symposien zu diesen Themen in periodischen Abständen zu organisieren.
Seit über 200 Jahren gehört die Höhlentherapie vor allem in den osteuropäischen Ländern zur Volksmedizin. In Südtirol und in Italien ist der Klimastollen von Prettau die bisher einzige Einrichtung dieser Art.


Mit der Grubenbahn fährt man bequem in den Berg ein und gelangt nach einigen Minuten Fußweg direkt in den Klimastollen. Man findet dort ideale lufthygienische Bedingungen, die zu einer Linderung von allergischen und anderen Atemwegsproblemen führen können. Unter diesen Bedingungen herrscht im Stollen eine hohe Luftreinheit:
• stabiles Klima gegenüber instabilem Klima der Außenluft
• konstant niedrige Lufttemperatur unabhängig von der Außentemperatur (+ 9°C)
• konstant hohe relative Luftfeuchtigkeit (nahezu 100%ige Sättigung der Luft mit Wasserdampf)
• konstant sehr niedrige absolute Luftfeuchtigkeit (ca. 8,5 g/m3 Luft)
• begrenzter Zugang zur Außenwelt
• ständiger Luftstrom tagwärts
„Prettau erfüllt genau die Qualitätsstandards, die von der internationalen Union für Speläotherapie erstellt worden sind. Außerdem ist der Stollen in Prettau bestens für diese Therapie ausgebaut worden. Unter den vielen Therapiestollen in ganz Europa ist der Stollen in Prettau sicher einer der gelungensten", sagt Dr. Peter Deetjen - emeritierter Professor für Physiologie und Balneologie.
Die Infobroschüre mit allen Vortragenden, sowie dem genauen Programm steht Ihnen als Download zu Verfügung.

download
download
« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it