- Aktuelles

« zurück

Stiftung Südtiroler Sparkasse – Budget 2013 verabschiedet


Konstante Fördermittel in Höhe von 9 Mio. Euro auch im Jahr 2013

Im Rahmen der gestrigen Sitzung beschloss der Stiftungsrat der Stiftung Südtiroler Sparkasse, dass das Förderbudget für das Jahr 2013 unverändert bei 9 Mio. Euro liegen wird. Neben den Förderbereichen Kunst und Kultur, Wissenschafts- und Technologieforschung, Erziehung, Unterricht und Ausbildung sowie Soziales werden verstärkt Projekte berücksichtigt, welche die Stiftung Südtiroler Sparkasse federführend betreut.

Obwohl der Spargedanke bei der Verabschiedung des Tätigkeitsprogrammes wie immer eine wichtige Rolle spielte, stimmte die Hochrechnung des Jahresabschlussergebnisses den Stiftungsrat doch zuversichtlich genug, um das Förderbudget für Initiativen und Projekte von Landesinteresse auch für das Jahr 2013 mit neun Mio. Euro zu bestätigen. Im kommenden Jahr können somit weiterhin nachhaltig und erfolgreich Organisationen und Vereinigungen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Bildung, Volontariat sowie Soziales tätig sind, unterstützt
werden.

Auch Präsident Dr. Brandstätter war erfreut darüber, dass der Stiftungsrat das Budget für das Jahr 2013 im Rahmen der Haushaltsdebatte einstimmig genehmigt hat und hielt fest, dass es ihm wichtig erscheine, ein sichtbares Zeichen für Kontinuität und Beständigkeit zu vermitteln. Damit könnten die zahlreichen im Interesse der Bevölkerung tätigen Vereine und Organisationen ihre Haushaltsplanungen im Bewusstsein ausarbeiten, mit einer Unterstützung seitens der Stiftung rechnen zu können. Dennoch wurde der Sorge Ausdruck verliehen, dass sich der notwendige Sparzwang der öffentlichen Hand in zweierlei Hinsicht negativ auf die Aktivitäten des Non-Profit-Sektors auswirken könne: Es bestehe einerseits die Gefahr, dass existierende Strukturen die laufenden Kosten nicht mehr tragen können und andererseits, als Folge davon, Dienstleistungen nicht mehr angeboten bzw. stark eingeschränkt werden müssen. Auch aus diesem Grund war es dem Stiftungsrat ein großes Anliegen, die Mittel aus der Sozialbilanz im bisherigen Ausmaß zu bestätigen bzw. sofern es die Jahresabschlussbilanz zum 31.12.2012 ermöglichen sollte, um einen weiteren Betrag von 100.000,00 Euro ( 5%) aufzustocken.

Die Bereichszuteilung der für die Fördertätigkeit bestimmten 9.000.000.- Euro beruht auf einer Hochrechnung der Jahresabschlussbilanz zum 31.12.2012 und kann im Detail wie folgt dargestellt werden:

Vier Hauptförderbereiche für das Jahr 2013:

Die Fördermittelzuweisung im Detail:

Kunst- und Kulturförderung   -   3.750.000   -  41,67%

Wissenschafts- und Technologieforschung   -  1.150.000   -  12,78%

Erziehung, Unterricht und Ausbildung   -  1.000.000   -  11,11%

Unterstützung von ehrenamtlichen und wohltätigen Organisationen   -  2.000.000   -  22,22%

Andere statutarisch verankerte Förderbereiche   -  1.100.000   -  12,22%

Im genehmigten Rahmendokument zum Haushaltsvoranschlag wurden ausdrücklich Fördermittel für die Caritas, Vinzenzkonferenz, Sporthilfe, den Bäuerlichen Notstandsfonds sowie die Weihnachtshilfsaktion der Stiftung reserviert. Aber auch für die traditionellen Stiftungsprojekte wie „Kinderfestival“, „Proexcellentia I und Proexcellentia II“, „Family Festival“ „Der historische Gastbetrieb des Jahres“, der Kulturveranstaltungskalender „WasWannWo“, das Projekt der digitalen Erschließung der historischen Bibliotheken (EHB), das „Kasperlmobil“, der Wettbewerb „The Glocal Rookie of the Year“, das Datenbankprojekt „Die Porträtmalerei in Tirol“, das Bibliotheksprojekt in Zusammenarbeit mit der Tessmann „Biblio24.it“, das Hörbuchprojekt „Hörbar gut“, Klimaenergy Award, Südtirol Medienpreis, Südtirol 360°, die Sparkassengalerie u. a. wurden Fördermittel rückgestellt.

Zu den großen neuen Projekten, die die Stiftung im Jahr 2013 realisieren wird, zählen die Bauausschreibung zur Umsetzung des Bau- und Projektvorhabens des Waaghauses als „Haus der Fotografie“ sowie die Umsetzung des Projektes „Seniorenheim in der Kapuzinergasse in Bozen“.

Auch wird es im kommenden Jahr wiederum das eine oder andere Kulturquiz geben, bei dem interessierte Personen Abonnements für Theater- und Musikveranstaltungen gewinnen können.

Nicht zuletzt sei erwähnt, dass die Stiftung seit Jänner 2012 im Internet auch in ladinischer Sprache auftritt, siehe: www.fondaziuncassadlsparagn.it

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it