- Aktuelles

« zurück

Projektgruppe um Arch. Hans Wolfgang Piller gewinnt den Ideenwettbewerb "Haus der Fotografie"


Am 22. November 2012 hat die Jury des Ideenwettbewerbes zur Realisierung eines „Hauses der Fotografie“ im Waaghaus, dem historischen Sitz der Südtiroler Sparkasse unter den Bozner Lauben, aus den zehn Endrunden-Teilnehmern den Sieger ermittelt. 

Als bestes Projekt hat die Jury die Arbeit der Projektgruppe von Arch. Hans Wolfgang Piller, der Restauratorin Verena Mumelter, dem Journalisten Gunther Waibl, der Fotografin Alexa Rainer, den Architekten Carlo Colombo sowie Martin Mayrl und dem Institute of Friends ausgezeichnet.

Aus der Projektbeschreibung: „Das Haus der Fotografie im Waaghaus soll zum Schnitt- und Treffpunkt der Südtiroler Fotografie werden, Sammelpunkt für historische und zeitgenössische Archive, die dort dem breiten Publikum in Form von Wechsel- und Dauerausstellungen vorgestellt werden. Darüber hinaus soll das Haus Wechselausstellungen zeitgenössischer Fotografie beherbergen. Workshops, Vorträge, Buchvorstellungen und eigens für das Haus der Fotografie und für die Stadt Bozen entwickelte Fotoprojekte oder Fotowettbewerbe ergänzen das Angebot, ebenso Laboratorien zu historischen Fototechniken und neuen Medien. Ziel des Entwurfes ist somit, all diese Aktivitäten im und mit dem Haus zu ermöglichen und es unter Wahrung seiner Baugeschichte und seines Symbolwertes für die Stadt wieder zu beleben.

Platz 2 erreichte das Team um Arch. Roland Baldi aus Bozen, Platz 3 die Mannschaft von Sebastian Marseiler aus Meran und Platz 4 wurde der Projektgruppe von Arch. Erich Wucherer aus Innsbruck zuerkannt.

Die Jury – bestehend aus Stiftungspräsident Brandstätter, dem Generaldirektor der Gemeinde Bozen Moroder (als Ersatz für Stadträtin Trincanato), Ressortdirektor Josef March, der Museion-Direktorin Ragaglia (als Ersatz für Reinhold Messner), dem ehemaligen Direktor von Trautmannsdorf Platter, den Architekten Oswald Zöggeler sowie Gerd Bergmeister (als Ersatz für Walter Angonese), dem SMG-Direktor Engl, dem Berufsfotografen Seehauser, dem Landeskonservator Andergassen sowie dem Präsidenten von Fujifilm Italia Parth – hatte die schwierige Aufgabe, aus zehn hochwertigen Projekten den Sieger zu ermitteln.

Alle zehn Arbeiten können noch bis zum 07. Dezember 2012 von Montag-Freitag von 08:30-13:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr am Sitz der Stiftung in der Talfergasse 18 besichtigt werden. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige telefonische Anmeldung (Tel. 0471 316000) gebeten.


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it