- Aktuelles

« zurück

Wissenschaftspreis für die Romanistin Heidi Siller-Runggaldier


Wissenschaftspreis für die Romanistin Heidi Siller-Runggaldier
Der im Namen der Stiftung Südtiroler Sparkasse jährlich ausgeschriebene Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ging heuer an Heidi Siller-Runggaldier, Professorin am Institut für Romanistik der Universität Innsbruck. Forschungspreise gingen auch an fünf weitere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Innsbruck, nämlich an die Botanikerin Brigitta Erschbamer, an den Psychologen Tobias Greitemeyer, an den Theologen Simone Paganini sowie an die Rechtswissenschaftlerin Margareth Helfer.
Der Wissenschaftspreis in Höhe von € 10.000 wird seit 2008 als Würdigung für das wissenschaftliche Gesamtwerk an eine/n Wissenschaftler/in der Universität Innsbruck verliehen u.z. jährlich alternierend an habilitierte WissenschaftlerInnen der Naturwissenschaften / technische Wissenschaften (Fakultät für Biologie, Fakultät für Chemie und Pharmazie, Fakultät für Geo- und Atmosphärenwwissenschaften, Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften und Fakultät für Bauingenieurwissenschaften) oder an Absolventen der Geisteswissenschaften / Bildungswissenschaften, Architektur und Sozialwissenschaften (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Philosophisch-Historische Fakultät, Katholisch-Theologische Fakultät, Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie, Fakultät für Betriebswirtschaft, Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik und Rechtswissenschaftliche Fakultät).

Die Verleihung der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung fand in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Nach sogenannter Regelung wurde heuer eine Nominierung aus dem Bereich der Geisteswissenschaften, Bildungswissenschaften, Architektur und Sozialwissenschaften vorgenommen. Dr. Gerhard Brandstätter, Präsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse, überreichte diesen höchstdotierten an der Universität Innsbruck verliehenen Preis an Univ.-Prof. Dr. Heidi Siller-Runggaldier für ihr außergewöhnliches wissenschaftliches Werk. „Um als erfolgreiche Universität Forschungsresultate auf hohem internationalem Niveau vorweisen zu können, muss man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch unterstützen und fördern. Und was könnte mehr motivieren, als die öffentliche Anerkennung hervorragender Leistung, eine Anerkennung, die oftmals ohne Sponsoren aus dem Wirtschafts- und Bankenbereich nicht möglich wäre“, betonte Forschungs-Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sabine Schindler und dankte der Stiftung Südtiroler Sparkasse und ihrem Präsidenten für die großzügige Unterstützung.

Foto: v.l.: Marjan Cescutti, Heidi Siller-Rungaldier, Gerhard Brandstätter und Sabine Schindler

 

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it