- Aktuelles

« zurück

König Artus auf der Burg Runkelstein


Die Legenden um König Artus und die Ritter seiner Tafelrunde legten von Britannien nach Runkelstein einen weiten Weg zurück. Im 14. Jahrhundert waren diese Erzählungen bereits kulturelles Allgemeingut geworden.
Schloss Runkelstein beherbergt den weltweit größten profanen Freskenzyklus des Mittelalters. Im Sommerhaus der Burg sind die Malereien dem Legendenkreis um den sagenumwobenen König Artus gewidmet. Als Symbol des „Guten Herrschers“ war Artus auch in das Gedankengut der Vintler gelangt und wurde im Rahmen des allgemeinen Topos der „Neun guten Helden“ in den Wandmalereien auf Runkelstein dargestellt. Die Burg wurde dadurch zum Ort der Verherrlichung des Rittertums mit König Artus als dessen Lichtfigur.
Lokale Gewässerfunde aus keltischer Zeit erinnern an sein legendäres Schwert Excalibur. Auch besitzt die Burg Runkelstein den einzigen erhaltenen Fresken-Zyklus des Tafelritters Garel – neben den weltberühmten Szenen um Tristan und Isolde.
Die Besichtigung der Ausstellung findet am Freitag, 8. August um 16.30 Uhr unter der Führung des Mittelalterexperten Dr. Armin Torggler statt.
Zusage unter (0471/982255) oder unter info@burgeninstitut.com

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it