- Aktuelles

« zurück

Die besten Maturanten Südtirols des Wettbewerbs „Leistung belohnen und sichtbar machen“


Preisverleihung durch Landeshauptmann Dr. Arno Kompatscher
Eine Initiative der Stiftung Südtiroler Sparkasse und des Unternehmerverbandes Südtirol in Zusammenarbeit mit den drei Schulämtern
Bei der 10. Auflage des Wettbewerbes „Leistung belohnen und sichtbar machen“ haben sich insgesamt 103 Maturanten aller drei Sprachgruppen mit ausgezeichneten schulischen Leistungen beworben; die 30 besten davon wurden gestern auf Schloss Maretsch prämiert. Das Wettbewerbsprojekt „Leistung belohnen und sichtbar machen“ wurde von der Stiftung Südtiroler Sparkasse und dem Unternehmerverband Südtirol in Zusammenarbeit mit den Schulämtern ausgelobt. Die 30 Sieger erhielten jeweils eine Leistungsanerkennung in Höhe von 1.000 Euro, wobei die zehn Erstplatzierten zusätzlich mit einem Verrechnungsgutschein für weitere 3.000 Euro prämiert wurden. Die feierliche Preisverleihung wurde gestern von Landeshauptmann Dr. Arno Kompatscher im Beisein des Präsidenten der Stiftung Sparkasse, Karl Franz Pichler, und dem Präsidenten des Unternehmerverbandes, Dr. Stefan Pan sowie dem Inspektor des italienischen Schulamtes Prof. Mauro Valer, dem Schulamstleiter Dr. Peter Höllrigl des deutschen Schulamtes sowie dem Schulamtsleiter des ladinischen Schulamtes Dr. Roland Verra vorgenommen.
“Unser Land ist reich an begabten, talentierten, motivierten engagierten und qualifizierten jungen Menschen. Deren spezielle Förderung ist Voraussetzung für ihre erfolgreiche, persönliche Weiterentwicklung, aber auch für eine dynamische Zukunftsentwicklung unseres Landes.
Dort wo Begabung und Talent gefördert wird, ist Zukunft. Gerade in jungen Menschen steckt das Zukunftspotential unseres Landes, das wir unterstützen und fördern möchten. Hinter dem Erreichen des höchstmöglichen Bildungsziels stehen nicht nur Wissen, Kenntnisse, Anstrengungen, Fleiß, Ehrgeiz, Ausdauer, ganzheitliche Persönlichkeiten sondern auch die Unterstützung seitens des Elternhauses, der Lehrer sowie Schuldirektoren”, meinte der Präsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse, Karl Franz Pichler, in seiner Eröffnungsrede anlässlich der Prämierungsfeier der besten Maturanten Südtirols 2014 auf Schloss Maretsch in Bozen.
Das nun seit 2005 in Partnerschaft getragene Projekt „Leistung belohnen und sichtbar machen“ ist ein wichtiges Zeichen zur Ergänzung der Südtiroler Bildungspolitik. "Leistung soll und muss ein Grundprinzip unserer Gesellschaft sein. Jugendliche sind grundsätzlich leistungsbereit und erfahren bei guter schulischer Betreuung, dass das Erlangen von gesteckten Zielen und Höchstleitungen Spaß und Freude bereiten kann. Den Geförderten muss jedoch auch vermittelt werden, dass die besondere Förderung auch die Verpflichtung beinhalten sollte, ihre Fähigkeiten für die Allgemeinheit einzusetzen“, betonte Verbandspräsident Dr. Stefan Pan.
Nach dem Motto „Leistung belohnen und sichtbar machen“ wurden somit die besten Maturanten und Maturantinnen des Schuljahres 2013/2014 prämiert. Die Preisübergabe erfolgte durch Landeshauptmann Dr. Arno Kompatscher, der den Gewinnern persönlich gratulierte und seine Wertschätzung für die erbrachte Leitung ausdrückte. Er überreichte jeden Maturanten eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro.
Die sogenannten TOP 10 – Kandidaten erhielten einen weiteren Gutschein über 3.000 Euro, der für Studiengebühren, Kosten für Studentenheim, Fort- und Weiterbildungsseminare u.ä. verwendet werden kann.
Als Ehrengäste mit dabei waren die Südtiroler Bergsteigerlegende und Museumsbetreiber Reinhold Messner sowie der Sportler Michael Cia vom FC Südtirol.
„Bei der Auswahl der besten Maturanten wurde neben der Bewertung der staatlichen Abschlussprüfung (einschließlich „mit Auszeichnung“), den so genannten Schulguthaben (außerschulische Leistungen) und dem Notendurchschnitt der ersten beiden Oberschuljahre auch der Sprachgruppenproporz (in Bezug auf die Schulen) berücksichtigt, so dass Schülerinnen und Schüler der deutschen, italienischen und ladinischen Oberschulen zum Zuge gekommen sind“, erklärte Schulamtsleiter Dr. Peter Höllrigl den anwesenden Mitgliedern des Verwaltungsrates und Stiftungsrates der Stiftung Südtiroler Sparkasse sowie den Vertretern der Medien und Gästen.
Die Feier, die im Römersaal von Schloss Maretsch in Bozen veranstaltet wurde, wurde vom Präsidenten des Unternehmerverbandes, Dr. Stefan Pan, moderiert und vom Euphoniumquartett „Euphon4“ der Musikschule Eppan unter der Leitung von Hans Finatzer musikalisch untermalt.
Weitere Infos (einschließl. Fotogalerie) zu den Siegern und zur Prämierung können unter dem Internetportal: www.proexcellentia.it abgerufen werden.
Nachstehend die 30 Preisträger:
Die 10 besten Maturanten sind:
Anna Wenter Meran, Simon Alber Meran, Luisa Morelli Prad am Stilfserjoch, Johannes Ossanna Wiesen/Pfitsch, Anna Masoner Jenesien, Luca Tait Bozen, Valentin Bernard Meran, Elena Frenademetz Badia, Daniele D’Agostini Bozen, Chiara Turri Bozen
Die 20 Nachplatzierten sind:
Raphael Mair Toblach, Andreas Schmiedhofer Sexten, Greta Ferrari Leifers, Elvis Burchia Badia, Giulia Carsaniga Bozen, Daniela Walzl Lana, Stefanie Gummerer Eppan, Mara Kritzinger Tiers, Armin Niederkofler Luttach, Sebastian Urthaler Kastelruth, Dennis Pfitscher Brixen, Andreas Botzner Schlanders, Marco Poda Eppan, Daniela Premstaller Sarntal, Valentina Tagnin Bozen, Julia Voppichler Bruneck, Julia Neumair Bozen, Kathrin Renner Laas, Chiara Guglielmi Bozen, Alina Melchiori Meran

 

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it