- Aktuelles

« zurück

Stiftung Südtiroler Sparkasse – 8,5 Mio. für das Förderbudget 2016


Stiftungsrat beschließt einstimmig konstant hohes Budget für das kommende Jahr
Im Rahmen der Oktobersitzung hat der Stiftungsrat beschlossen, dass das Förderbudget auch im Jahr 2016 unverändert bei 8,5 Mio. Euro liegen sollte. Neben den Förderbereichen Kunst und Kultur, Wissenschafts- und Forschung, Bildung sowie Soziales werden in den nächsten Jahren verstärkt auch Themen aus dem Bereich des Natur- und Umweltschutzes berücksichtigt werden.
Trotz des starken Engagements der Stiftung anlässlich der anstehenden Kapitalerhöhung beim gleichnamigen Bankhaus im Beteiligungsausmaß von 66,02% (ca. 180 Mio. Euro) möchte die Stiftung durch die Verabschiedung eines Budget in gleicher Höhe wie im vergangenen Jahr (8,5 Mio.) ihre bedeutende Rolle als Einrichtung für Land und Leute beibehalten.

Stiftungspräsident Karl Franz Pichler zeigte sich sehr erfreut, dass der Stiftungsrat den Haushalt für das kommende Jahr einstimmig genehmigt hat. Auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten sei es wichtig, ein starkes Zeichen von Kontinuität und Beständigkeit zu setzen. Zahlreiche ehrenamtliche Vereine, Organisationen und Einrichtungen bauen auf die Unterstützung seitens der Stiftung. Eine Partnerschaft, die es seit über 20 Jahren ermöglicht, nachhaltige Spuren in unserem Land zu hinterlassen. Davon zeugt das große Engagement der Stiftung im Denkmalschutz, Kulturbereich, in der Forschung, Bildung und nicht zuletzt im sozialen Bereich. Darüber hinaus hat der Stiftungsrat beschlossen, dass in den kommenden Jahren durch Umschichtungen sowie eine gezieltere Konzentration der Mittel der Förderbereich Umwelt stärker berücksichtigt werden sollte.
Die Bereichszuteilung der für die Fördertätigkeit bestimmten Mittel (insgesamt 8,5 Mio. Euro) basiert auf einer Hochrechnung der Jahresabschlussbilanz zum 31.12.2015 und kann im Detail wie folgt dargestellt werden:
Die Fördermittelzuweisung im Detail:
Kunst und Kultur: 3.600.000          42,4%
Wissenschaft und Forschung:  670.000       7,9%
Soziales und Philanthropie: 2.000.000     23,5%
Bildung: 630.000     7,4%
Umwelt: 700.000   8,2%
Andere Förderbereiche: 900.000    10,6%
Aber auch für die traditionellen Stiftungsprojekte wie das Kinderfestival, die Auszeichnung „Leistung belohnen und sichtbar machen“ (Leistungsstufe I und II), den Wettbewerb „Der historische Gastbetrieb des Jahres“, das Bibliotheksprojekt „Biblio24.it“, die Hörbuchreihe „Hörbar gut“, den Klimaenergy Award, das Projekt „Enertour 4Students“, die Sparkassenakademie u. a. wurden im Jahr 2016 Fördermittel vorgesehen.
Sollten sich im Laufe des kommenden Verwaltungsjahres die notwendigen Spielräume für neue Stiftungsinitiativen ergeben, werde man diese in Angriff nehmen und jeweils zeitnah darüber berichten.
Nach wie vor ist es jedoch für Stiftungspräsident Pichler von höchster Priorität, die Südtiroler Sparkasse AG zu konsolidieren und wieder zu gewohnter Ertragsstärke zurückzuführen. Er sei sicher, dass die derzeitige Führungsriege im Bankhaus dies schaffen werde. Auch aus diesem Grund investiere die Stiftung derzeit einen Teil ihres Vermögens in die Bank. Dadurch bleibe nicht nur den Sparern und den Unternehmern im Land ein starker Bankpartner erhalten, sondern es werde auch die Zukunft der Stiftung gesichert und gestärkt. Dies alles geschieht im Bestreben, auch in den nächsten 20 Jahren gesellschaftsrelevante Bereiche unterstützen und fördern zu können.

 

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it