- Aktuelles

« zurück

Feierliche Grundsteinlegung im Grieserhof


Bau des neuen Seniorenwohnzentrums „Grieserhof - Leben im Alter“ in Bozen schreitet zügig voran
Im traditionsreichen Grieserhof entsteht eine zeitgemäße Einrichtung für Senioren. Bauherr ist die Stiftung St. Elisabeth. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, den künftigen Bewohnern ein würdiges und möglichst selbstbestimmtes Leben im Alter zu ermöglichen.
Der denkmalgeschützte Grieserhof hat eine lange und bewegte Geschichte und ist weitum bekannt. Vor über 200 Jahren erbaut, wurde das Gebäude bald als bekanntes Kurhotel geführt. Unter der Führung der Tertiarschwestern hat sich der Grieserhof besonders als Geburtenklinik einen Namen gemacht. Vor einigen Jahren ging das Oberflächenrecht für 50 Jahre an die Stiftung St. Elisabeth über.Im Juli letzten Jahres haben die Umbauarbeiten für das neue Seniorenzentrum begonnen, die nun zügig voranschreiten. Es entstehen rund 60 Wohn- und Pflegeplätze für Senioren, ein Seniorentreffpunkt für Haus- und Stadtviertelbewohner, 30 Seniorenwohnungen für begleitetes und betreutes Wohnen, Arztambulatorien für die primäre Gesundheitsversorgung und ein Café. Auch für Kinder wird es ein Angebot im Grieserhof geben. Die große, neu gestaltete Parkanlage wird künftig tagsüber auch öffentlich zugänglich sein.

Am Donnerstag, 28. Jänner 2016 fand im Beisein zahlreicher Gäste die feierliche Grundsteinlegung statt. „Im Grieserhof sollen sich die Menschen wohl fühlen, ja eine Heimat finden“, meinte Landesrätin Martha Stocker in ihren Grußworten. Kommissär Michele Penta freut sich, dass Bozen eine so moderne neue Struktur erhält und der Präsident der Stiftung Sparkasse, Karl Pichler ist Stolz darauf, dass die Sparkasse von Beginn an Partner dieses Projektes ist. Mit einer symbolischen Scheckübergabe wurde die Partnerschaft besiegelt. Abt Benno Malfèr sprach in seinem Segensgebet von Weisheit, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit die in den Grieserhof einziehen mögen. „Der Grieserhof soll ein Haus der Begegnung werden, wo sich Menschen verschiedener Generationen treffen und wohnen“, so der Abt. Zu den Gästen gehörten auch die ersten Mieter, die sich schon einen Platz gesichert haben. Von einem sonnigen Platzl sang der MGV Gries, der die Feier musikalisch umrahmte.
„Durch die Grundsteinlegung beginnt für den Grieserhof eine neue Epoche“, freut sich Christian Klotzner, Bauherr und Präsident der Stiftung St. Elisabeth. Die neue Einrichtung „Grieserhof – Leben im Alter“ wird voraussichtlich im Herbst 2017 eröffnet und soll Platz für 100 Bewohner aber auch für 70 Mitarbeiter bieten. Das Interesse am Grieserhof ist groß und es gibt schon eine lange Liste von Interessenten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 18 Mio Euro.
Zum Grundstein
Im Grundstein wurden folgende Gegenstände verewigt: eine unterschriebene Urkunde, ein Gebet von Papst Franziskus, eine Rose, gebastelt von den Bewohnern des Jesuheimes, ein Tau vom Hl. Franziskus, das Symbol der Barmherzigkeit, das Gebet der Synode, einige Euromünzen und Titelbilder der Südtiroler Tageszeitungen und katholischen Medien. Der Stein ist aus Bozner Porphyr, wurde auf einem alten Grieser Hof ausgegraben und vom Sarner Steinmetz Florian bearbeitet.

« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it