- Aktuelles

« zurück

Bischof Karl Golser Stiftung jetzt auf facebook


Im vergangenen Jahr 2015 war die Stiftung Bischof Golser aus der Taufe gehoben worden, um Menschen, die an einem atypischen Parkinson-Syndrom leiden und allen, die sie begleiten, mit medizinischem Wissen zur Seite zu stehen. Gleichzeitig will die Stiftung die wissenschaftliche Erforschung der Krankheit und die Entwicklungen entsprechender therapeutischer Maßnahmen fördern. Dabei stützt sich die Stiftung auf die Forschungsarbeit der Medizinischen Universität Innsbruck, wo das Zentrum für Neurobiologe schon seit 20 Jahren die atypischen Parkinson-Syndrome in den Brennpunkt gerückt hat und das der Neurobiologe Gregor K. Wenning leitet. Hinzu kommt die europäische Akademie EURAC in Bozen, an der sich um den Mediziner Peter Paul Pramstaller ein hochkarätiges Parkinson-Forschungszentrum entwickelt hat.
Karl Golser war von 2008 bis 2011 Bischof der Diözese Bozen-Brixen. Wegen seiner Erkrankung an einem atypischen Parkinson-Syndrom hatte er im Sommer 2011 seinen Rücktritt beantragt. Bischof Golser gilt als ausgewiesener Experte für Bioethik, Wirtschaftsethik und Ethik in der Informationstechnologie. Als Professor für Moraltheologie hat er sich eingehend mit den ethischen Fragen des Lebens im Allgemeinen und des kranken Menschen im Besonderen befasst.

https://www.facebook.com/BishopDr.KarlGolserFoundation/


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it