- Aktuelles

« zurück

Welche Hilfe macht künftige Hilfe überflüssig?


Gegen Profit und Heuchelei: Hilfe, die wirklich hilft!
Ein Bettler in der Fußgängerzone: Spenden oder nicht? Helfen auf diese Art ist immer zweischneidig: Man hilft kurzfristig und hat ein gutes Gewissen. Langfristig ändert man aber nichts. Ilija Trojanow  hinterfragt die vielen Facetten der Wohltätigkeit, von den Aktivitäten der Superreichen über die staatlichen Hilfen bis hin zu lokalen Initiativen und entwickelt einen kritischen Hilfsbegriff, der zur Selbsthilfe animiert und dennoch grundsätzliche Veränderungen ermöglicht.
Ilija Trojanow, Schriftsteller und Kosmopolit, wurde 1965 in Sofia geboren und floh mit seiner Familie 1971 über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielt. Von 1972 an lebte seine Familie in Kenia. Heute lebt er, wenn er nicht reist, in Wien. Was Hilfe sein und wie sie funktionieren kann, recherchierte er im Rahmen einer einjährigen Reise durch acht Länder in vier Kontinenten, durch intensive Gespräche mit Bauern und Aktivistinnen, Menschenrechtlern und Ärztinnen, Minenarbeitern und Lehrerinnen. 
Termin: 27.3.2019, 19 Uhr im Tagungssaal der Sparkasse Academy, Sparkassenstraße 16

 


download
« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it