- Aktuelles

« zurück

SMART - Small Museums Alliance Representing Territories - das Schreibmaschinenmuseum in Partschins


Im Alpenraum gibt es viele kleine thematische Museen, welche von der Geschichte, Kultur und vom alten Handwerk des jeweiligen Gebiets erzählen. Es handelt sich dabei oft um Orte, die abseits der touristischen Hauptrouten liegen und die aufgrund ihrer Spezifität und der Schwierigkeit, sie wegen ihrer geografischen Lage zu erreichen, weniger Besucher anziehen.
Das Projekt SMART ist aus der Notwendigkeit entstanden, das historische und kulturelle Erbe der lokalen Gemeinschaften zu bewahren und den Touristen neue Entdeckungsmöglichkeiten und Wissenserfahrungen im Alpenraum anzubieten.
Drei Pilotstandorte wurden in das Projekt eingebunden, die sich durch kleine Museen und bedeutende kulturelle und landschaftliche Aspekte auszeichnen: Das Textilmaschinenmuseum in der Gemeinde Valdagno (Italien, Region Venetien), das Ecomuseum Val Resia – Talmuseum in der Gemeinde Resia (Italien, Region Friaul-Julisch Venetien) und das Schlossmuseum Ritzen in der Gemeinde Saalfelden (Österreich). Ein viertes Museum wurde vom Konsortium zusätzlich identifiziert, das Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer in der Gemeinde Partschins (Italien, Autonome Provinz Bozen - Südtirol), das ebenfalls in den innovativen Museumsverbund integriert wird.
Das Projekt SMART entwickelt sich in zwei Hauptphasen, die zur Schaffung eines inklusiven und innovativen Museumsrundgangs führen, der auf die Entdeckung und Kenntnis der grenzüberschreitenden Gebiete durch kleine Museen abzielt.
Während des gesamten Projekts wird eine intensive Informationskampagne gestartet, um die Kultur der inklusiven Zugänglichkeit für alle unter den Akteuren im Kultur- und Tourismussektor zu verbreiten, die teilnehmenden Pilotstandorte einem breiten Publikum bekannt zu machen und das Interesse der Bürger zu wecken, die lokalen Kulturschätze kennenzulernen, aufzuwerten und zu bewahren. Die Kampagne sieht die Organisation von 3 Schulungs-Webinaren vor; Studienbesuche für Reiseveranstalter an den Pilotstandorten; Bildungsbesichtigungen für Schulen; Teilnahme an Messen; öffentliche Tagung zur Präsentation der Projektergebnisse für Institutionen, Tourismus- und Kulturtreibende.
Schließlich werden praktische Leitlinien für Interessenvertreter und politische Handlungsempfehlungen veröffentlicht, um die Harmonisierung der regionalen und lokalen Strategien für barrierefreien Tourismus voranzutreiben.
SMART ist ein durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg Italien-Österreich  V-A 2014-2020 finanziertes Projekt mit einer Laufzeit von 30 Monaten (September 2019 - März 2022).

Das Schreibmaschinenmuseum in Partschins
1 Erfinder, 1 Forscher, 1 Sammler, 2000 Schreibmaschinen: dies sind die "Zutaten" des Museums, das dank der Stiftung des Sammlers Kurt Ryba und des Einsatzes des damaligen Gemeindereferenten für Kultur Ewald Lassnig 1993 eröffnet werden konnte. Das Museum beherbergt eine der weltweit größten Schreibmaschinensammlungen.
150 Jahre Technik- und Kulturgeschichte, angefangen von der Erfindung Peter Mitterhofers im fernen Jahr 1864 bis hin zum digitalen Zeitalter, lassen uns eintauchen in die spannende Geschichte der Enigma, in das Berufsbild Sekretärin oder in die Frage, woher das Zeichen @ kommt.

Virtueller Rundgang


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it