- Aktuelles

« zurück

Menzione d’Onore (Anerkennungspreis) für DESIGN FROM THE ALPS


Kunst Meran hat mit DESIGN FROM THE ALPS zwischen Herbst 2019 und Januar 2020 das faszinierende Abenteuer des Designs in Südtirol, Nordtirol und dem Trentino in einer umfangreichen Ausstellung und einem Katalog erzählt.
Nun hat der Katalog mit einer „Menzione d’Onore“ (Anerkennungspreis) beim XXVII Premio Compasso d’Oro ADI einen der international renommiertesten Designpreise erhalten. Zum 27. Mal wurde der traditionsreiche, 1954 von Gio Ponti ins Leben gerufenen Preis heuer am neuen Sitz des ADI (Associazione per il Disegno Industriale) in Mailand vergeben. Am Montag, 20. Juni wurden die Preisträger*innen 2022 bekanntgegeben und beim offiziellen Festakt ausgezeichnet. Für Kunst Meran haben die Kurator*innen der Ausstellung Claudio Larcher, Massimo Martignoni und Ursula Schnitzer sowie die Direktorin von Kunst Meran Martina Oberprantacher den Preis entgegen genommen.
Das historische Tirol, eine natürliche Brücke zwischen Nord- und Südeuropa, zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Aufnahmefähigkeit für die fortschrittlichsten Strömungen der Moderne aus. Die geografische Lage im Zentrum eines einzigartigen Kreuzungspunktes, der München mit Venedig und Wien mit Mailand verbindet, hat in vielerlei Hinsicht das Profil des Designs vom 20. Jahrhundert bis in die heutige Zeit geprägt. In diesem Sinne ist die Region zu einem unerwarteten Labor für technisch-formale Erkundungen und Innovationen geworden.
Minutiöse historische Recherchen und umfangreiche archivalische und dokumentarische Stichproben (im Werk der jeweiligen Hauptakteur*innen, in Firmenarchiven, in öffentlichen und Privatsammlungen) hatten es in mehrjähriger Vorbereitung ermöglicht, für DESIGN FROM THE ALPS eine Ausstellung mit weit über 100 Exponaten zusammenzustellen. Das Spektrum reichte von Einrichtungsgegenständen, Fotokameras über Modelle in der Luftfahrt-, Automobil- und Motorradindustrie bis hin zu Industriedesign, Spielzeug und Sportausrüstung. Der Katalog wurde in der Folge zum Standardwerk für Designgeschichte in den drei Regionen.
Breits 2019 hatte die Zeitschrift Artribune DESIGN FROM THE ALPS zum besten italienischen Kunstbuch 2019 gewählt. Durch die Anerkennung beim XXVII Compasso d’Oro erfahren das Projekt, die Qualität der Recherche und die Kreativität der Protagonist*innen des Designs nun eine weitere überaus bedeutende Auszeichnung. Der Katalog wird Teil der Dauerausstellung am Museum des ADI – welche 2004 vom Kulturministerium zu einer Sammlung von außergewöhnlichem historischem und künstlerischem Interesse erklärt worden ist.
In den vergangenen Jahren hatten bereits die Bücher Wohnraum Alpen Abitare le Alpi (Kuratoren Peter Ebner, Eva Herrmann, Markus Kuntscher; Gestaltung Andreas Muheim und Lioba Wackernell) sowie Frida Parmeggiani – Kostümabstraktionen (Projektleitung Ursula Schnitzer; Gestaltung Michale Rudoph mit Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg) bedeutende europäische Buchpreise in Frankfurt und Wien erhalten.

DESIGN FROM THE ALPS TIROL - SÜDTIROL/ALTO ADIGE - TRENTINO 1920–2020

Ausstellung und Katalog Kunst Meran Merano Arte

11. Oktober 2019 – 12. Januar 2020

Ein Projekt von Kunst Meran Merano Arte in Zusammenarbeit mit NABA (Nuova Accademia di Belle Arti) und unibz (Freie Universität Bozen, Fakultät für Design und Künste)

Kurator*innen: Claudio Larcher, Massimo Martignoni, Ursula Schnitzer

Grafik: Antonino Benincasa, Claudia Gelati, Malthe Thies Wöhler

Zahlreiche Fachleute und Wissenschaftler*innen konnten als Autor*innen für die thematischen Essays und die Objekttexte gewonnen werden.


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it