- Aktuelles

« zurück

Siebter internationaler Orgelwettbewerb „Daniel Herz“


Vom 10. bis 17. September stehen die kunsthandwerklich hochwertigen Orgeln der Bischofsstadt im Mittelpunkt der musikalischen Aufmerksamkeit. Die Dichte der Orgeln in den Kirchen von Brixen hat regelrecht nach einem solchen Wettbewerb verlangt. 2008 wurde er zum ersten Mal ausgetragen. Mit Ausnahme im Corona-Jahr 2020 fand er jeweils im Zweijahresrhythmus in Zusammenarbeit mit der Cusanus-Akademie statt. Der Jury des diesjährigen Wettbewerbs steht der italienische Organist, Cembalist, Dirigent und Musikwissenschaftler Lorenzo Ghielmi vor. Ihm zur Seite stehen die französische Konzertorganistin AnneGaëlle Chanon, die Ensembles wie den Choeur de Radio France begleitet und am Conservatoire im
nordfranzösischen Saint-Quentin lehrt; außerdem Heribert Metzger, Professor am Mozarteum in Salzburg, österreichischer Organist und Musikwissenschaftler und seit 2005 Domorganist am Salzburger Dom und der Brixner Domorganist Franz Comploi, der am Mozarteum und an der Universität Salzburg Schulmusik studierte und an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität Bozen in Brixen lehrt.
Bis zum 15. April 2022 konnten sich junge Menschen zum Orgelwettbewerb „Daniel Herz“ anmelden, der weltweit an Konservatorien und Musikuniversitäten bekanntgemacht wurde. 36 junge Frauen und Männer aus Italien, Österreich, Deutschland, Polen, Korea, Russland, USA, China (und Hongkong) haben sich beworben; einige weniger zwar als in den Editionen zuvor, aber dennoch eine schöne Zahl, die zeigt, dass der Daniel-HerzWettbewerb auch nach der schwierigen Corona-Zeit Zulauf und Interesse erfährt. Aus den 36 anonymen Aufnahmen, die bis Mitte April als MP3-Dateien eingetroffen sind, wurden 20 Teilnehmer:innen ausgewählt: Sie kommen am 9. September in die Cusanus-Akademie und üben von Samstag, 10. September bis Montag, 12. September auf den verschiedenen Orgeln in Brixen: im Priesterseminar, in der Kapuzinerkirche, in der Kirche der Englischen Fräulein und in der Pfarrkirche von Milland. Am Dienstag, 13. und
Mittwoch, 14. September finden Auswahlspiele auf der Pirchner-Orgel im Brixner Dom und auf der DanielHerz-Orgel in der Frauenkirche statt. Die Teilnehmenden spielen anonym, das Los bestimmt ihre Reihenfolge.
Die Jury sitzt in der Kirche und vergibt die Punkte nach einem klaren System. Am 15. und 16. September können die ausgewählten Musiker:innen für das große Finale am Samstag üben, am 17. September trifft die Jury die Auswahl.Die Preisverleihungfindet am 17. September um 18 Uhr in der Cusanus Akademie statt. Anmeldungen unter: office@danielherz.it


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it