- Aktuelles

« zurück

"Europa und der Pandemie-Notfall: Gesundheitspolitik, rechtliche Innovationen, Verfassungsentwicklung, soziale und wirtschaftliche Fragen"


Termin: 6., 7. und 8. Oktober 2022
Veranstalter: Internationales Institut für Europäische Studien "Antonio Rosmini"
Ziel der Konferenz ist es, die durch die COVID-19-Pandemie aufgeworfenen Fragen zu analysieren und eine Bestandsaufnahme der Situation vorzunehmen
Die Völker und Staaten Europas - wie auch andere Völker und Staaten - sahen sich in den letzten Jahren mit den vielfältigen Problemen konfrontiert, die durch die sich weltweit ausbreitende COVID-19-Pandemie entstanden sind. Im Gegensatz zu anderen Kulturräumen und Zivilisationen sieht sich Europa jedoch plötzlich mit der Notwendigkeit konfrontiert, sowohl seine rechtlichen als auch seine politischen Traditionen zu "überdenken". Bestimmte institutionelle Aspekte und die damit verbundenen historischen Praktiken, die als unumstößlich gefestigt galten, wurden nämlich zwangsläufig überwunden. Die daraus resultierende Orientierungslosigkeit ist allgemeiner Natur. Es ist daher notwendig, "neue Wege" zu suchen, die unerlässlich sind, um die entstandene Situation zu überwinden, die Mentalitäten, Entscheidungs- und Arbeitsprozesse sowie die soziale und wirtschaftliche Situation verändert hat. Die neuen Themen zwangen (und zwingen) mit anderen Worten politische, rechtliche (insbesondere verfassungsrechtliche), soziale und wirtschaftliche Fragen auf, die von den Regierungen und den Regierten zu berücksichtigen sind, und natürlich auch die Überarbeitung der Gesundheits- und Organisationspolitik.
Auf der Konferenz sollen vor allem die durch die COVID-19-Pandemie aufgeworfenen Fragen analysiert werden, um eine Bestandsaufnahme zu machen. Dies wird das Verständnis für die neuen Probleme fördern und nützliche Elemente für die Bewertung und Entscheidungsfindung derjenigen liefern, die zum Regieren und Verwalten berufen sind. Die Ergebnisse, die aus dem Vergleich verschiedener Kompetenzen und interdisziplinären Analysen hervorgegangen sind, werden der wissenschaftlichen und zivilen Gemeinschaft mit der Veröffentlichung des Bandes der Referate angeboten, an dem qualifizierte Wissenschaftler aus verschiedenen europäischen Ländern teilnehmen werden.
weitere Infos: https://kultur.bz.it/de/veranstaltung/60-internationale-tagung-europa-und-der-pandemie-notfall-e75960

 

 


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it