- Aktuelles

« zurück

20 Jahre Kairos - die Stiftung Sparkasse gratuliert


Nachstehend die Pressemitteilung unseres Förderpartners Kairos aus dem Raum Eisacktal zum 20jährigen Gründungsjubiläum. Die Stiftung gratuliert und wünscht weiterhin gutes Schaffen:
20 Jahre sind es her, dass aus dem ESF-Projekt „Archivmäuse“ die KAIROS Sozialgenossenschaft in Brixen hervorgegangen ist. 2 KursteilnehmerInnen, 2 ReferentInnen und der Koordinator des Projektes wollten den AbsolventInnen des Kurses konkrete Arbeitsmöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung bieten. In diesen 20 Jahren ist viel passiert. Insgesamt darf man von einem kleinen Erfolgsprojekt sprechen. Zunächst widmete sich die KAIROS Sozialgenossenschaft verstärkt der EDV-Ausbildung für Menschen mit einer Behinderung.. Sie deckte damit einen großen Bedarf ab und veranstaltete landesweit entsprechende Kurse. Ab 2006 widmete sie sich verstärkt dem Digitalisierungsbereich und konnte bald für namhafte
Betriebe wie z.B. die Handelskammer, das Stadtarchiv Bozen, die Universität in Brxen interessante Aufträge ausführen. Mit den Aufträgen wuchsen die Erfahrung und damit die Kompetenz. Gleichzeitig investierte sie konsequent in die technische Ausstattung, so dass sie heute mit Fug und Recht sagen kann, dass sie im Digitalisierungsbereich keine Konkurrenz fürchten muss.
Zu ihren Kunden zählen die Sanitätseinheiten, Gemeinden, Stadtarchive, Landesämter, Museen, Dorfchronisten und natürlich viele Betriebe und Privatpersonen. Apropos Gemeinden: Die KAIROS Sozialgenossenschaft führte 2020 das Pilotprojekt „Die digitale Gemeindestube“ durch. Sie zeigte damit nicht nur, wo die Herausforderungen der Digitalisierung der Gemeindeakten liegen, sondern wie durch die Digitalisierung die Arbeit erleichtert und Wege so wie Kosten eingespart werden können. Derzeit beschäftigt KAIROS 4 MitarbeiterInnen mit einer Invalidität > 46% sowie einen Projektleiter. In den vergangenen 20 Jahren konnte KAIROS 16 MitarbeiterInnen im freien Arbeitsmarkt integrieren. Insgesamt beschäftigte sie 16 MitarbeiterInnen mit einer Invalidität und 5 ohne und bot 35 Personen mit einer Invalidität und 4 Personen aus dem Universitätsbereich ein Praktikum.
Damit konnte sie dem eigentlichen Ziel einer Sozialgenossenschaft mehr als gerecht werden: die Reintegration auf dem Arbeitsmarkt. Und nicht nur das! KAIROS ist ein großes Anliegen, dass die MitarbeiterInnen nicht nur eine Arbeit
haben, sondern sie bemüht sich konsequent um deren Lebensqualität, sprich Freizeit, soziales Umfeld, Ernährung …, so dass ein selbständiges Leben in Würde möglich wird. Über das sehr gute Betriebsklima, über die anspruchsvolle Arbeit sowie über die individuelle Betreuung scheint dies gelungen zu sein. KAIROS dankt in diesem Zusammenhang allen Personen, die im Vorstand wertvolle Arbeit geleistet haben, sie dankt den Landesämtern für deren Unterstützung und sie dankt allen MitarbeiterInnen und PraktikantInnen für deren Vertrauen in das Unternehmen KAIROS. KAIROS bemüht sich nicht um die Defizite ihrer MitarbeiterInnen, sie ist interessiert an deren Qualitäten. Damit können auch sehr anspruchsvolle Arbeiten in Angriff genommen werden. Und! Erfolg hilft Defizite abbauen. In diesem Sinne dankt sie allen AuftraggeberInnen für das Vertrauen in die KAIROS und empfiehlt ihre Dienste, hoffentlich weitere 20 Jahre!


« zurück

Privacy | Impressum | Login |
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
stiftungsparkasse@pec.it